Herzlich Willkommen auf der Homepage der EHS!

Aktuelles aus dem laufenden Schuljahr:

Schöne Ferien!

 

Wir wünschen allen erholsame und sonnige Ferien!

 

Das EHS - Team

 

Schüler der Schülerverhandlung vom Oberbürgermeister geehrt

Jedes Jahr ehrt die Stadt Bonn Schülerinnen und Schüler, die sich außerunterrichtlich über Gebühr und mit unermüdlichem Einsatz in das Schulleben einbringen.

Dieses Jahr wurden von unserer Schule aus der 10a Ilknur Damar, Nils Delfosse, Teresa Lilliu, Maximilian Strusch und Hannah Wilsch und aus der 10b Tobias Görgen, Mario Hauck und Beyza Uysal ausgezeichnet.

Sie haben im letzten Schuljahr  außerhalb ihrer Unterrichtszeit Schülern, die sich permanent über Regeln hinwegsetzen, klar gemacht, dass wir an der EHS ein solches Verhalten nicht wollen und auch nicht dulden.

Die Schüler, die diesem Gremium angehören, sind speziell ausgewählt aufgrund ihrer sozialen Kompetenz und

ihrer Bereitschaft, Zeit für das Miteinander im Schulleben zu investieren. Sie zeigen ein überdurchschnittliches Maß an sozialer Einsatzbereitschaft und tragen enorm dazu bei, dass das soziale Miteinander hier so gut klappt.

 

Wir sind stolz und dankbar, solche Schüler in unseren Reihen zu haben.

Parisfahrt Kurs 9fs

Paris ist immer eine Reise wert. Deshalb haben wir uns, der Französischkurs 9fs von Frau Frankholz, vom 12.6. bis 14.6. 2017 drei Tage diese wundervolle Stadt angesehen. Kurz und knapp möchten wir nun davon berichten, was uns besonders beeindruckt hat:

Emanuele: Mir hat die Atmosphäre rund um das Viertel Montmartre gefallen. Auf der Treppe unterhalb der Kirche Sacré Coeur hat ein Straßenmusiker auf Wunsch des Publikums Lieder gesungen. Das beste war aber das Metrofahren, wo Musiker zu jeder Uhrzeit Stimmung gemacht haben.

Nisrine: Die Tour Montparnasse bei Nacht, von wo wir einen tollen Blick auf den blinkenden Eiffelturm hatten.

Lina: Die Tour Montparnasse, weil die Aussicht sehr schön war, vor allem bei Nacht und die zweistündige Stadtrundfahrt, weil man viel von Paris sehen konnte.

Tim: Der blinkende Eiffelturm bei Nacht und der Besuch auf dem Triumphbogen

Marcel und Ersan: Die Kirche Sacré Coeur und die Tour Montparnasse

Zayed: Es gab viele Sehenswürdigkeiten und vor allem das perfekte Wetter

Caroline: Die imposante Dachkonstruktion von „Les Halles“ und die super Aussicht vom Arc de Triomphe

Julia: Die Tour Montparnasse (trotz Höhe) und die Seinefahrt mit dem Bateau Mouche

Jay: Mir gefiel die Stadtrundfahrt sehr gut, weil man dadurch viel von der Stadt sehen konnte, genau genommen alles und die Tour Montparnasse

Jan: Besonders gut hat mir Paris bei Nacht von der Tour Montparnasse gefallen und der Besuch im Louvre mit seinen besonderen Bildern.

Afrodite: Vor allem die Freizeit mit meinen Freunden und die Kuppel im schönsten Kaufhaus der Welt, den Galeries Lafayette

Frau Broch: Die Gruppe 9fs war super, vor allem ganz zuverlässig. Gefallen haben mir besonders die riesigen Monetbilder in der Orangerie

 

Frau Frankholz: Ich wurde nicht vom Herbergsvater geweckt und konnte durchschlafen. Ansonsten war das Schönste diesmal der Besuch in der Orangerie.

Hollywood in Bonn - Abschied von 10 a und 10 b

Wir gratulieren allen Abschlussschülerinnen und Abschlussschülern zum erfolgreichen Schulabschluss und wünschen ihnen auf dem weiteren Lebensweg alles Gute und viel Erfolg!

Ihr habt Euch glanzvoll verabschiedet und noch einmal Spuren hinterlassen.

 

Rückgabe der Schulbücher am 3. Juli!

In den nächsten Wochen wird die Schulbuchausgabe digitalisiert, d.h. wir verwenden eine Bibliothekssoftware, um die Ausleihe zu vereinfachen und jedem Schüler die Bücher eindeutig zuordnen zu können. 

Aus diesem Grund müssen alle existierenden Schulbücher erfasst und katalogisiert werden. 

Am 3. Juli (in einzelnen Klassen schon am 30. Juni) werden alle (!) Schulbücher eingesammelt. Bitte achtet darauf, dass Ihr alle Bücher beim Klassenlehrer abgebt. Weitere Infos zur neuen Ausleihe erhaltet Ihr nach den Sommerferien.

Das Bücherteam I. Wüllner und A. Mittler

 

10 fs in Paris – C'est fantastique

Vom 12. bis 14. Juni 2017 verbrachten die Schülerinnen und Schüler der 10fs zusammen mit Frau Elias und Herrn Wendorf drei wunderbare Tage in Paris.

Gleich am ersten Tag wanderten sie die l'axe historique entlang: Hôtel de Ville, Cour Carrée des Louvre, Louvre – Innenhof (kleine Rallye in Gruppen), Arc de Triomphe du Carrousel, Jardin des Tuileries, Place de la Concorde, Palais de l'Elysée, Champs – Elysées und Arc de Triomphe mit wunderbarem Blick auf Paris bis nach La Défense.

Sie wohnten in einer Auberge de jeunesse im Marais, einem zentralen Viertel in Paris, am

zweiten Tag konnte dieses eine Stunde lang selbstständig in Gruppen erkundet werden, Treffpunkt Place des Vosges, weiter zum Musée Picasso, dann Spaziergang an der Seine und an Notre Dame vorbei ins Quartier Latin. Hier erhielten die Schüler wieder die Gelegenheit, in Kleingruppen das Viertel zu erkunden. Beim anschließenden Besuch des Montmartre konnten sie auf den Stufen sitzend einem Konzert lauschen und gleichzeitig den wunderbaren Blick auf Paris genießen. Abends fuhren sie mit der Metro bis Trocadéro, wo sie vor der beeindruckenden Tour Eiffel witzige Fotos machen konnten.

Am dritten Tag besichtigte die Gruppe das Centre Pompidou. Frau Elias gab kurze Erklärungen zu Künstlern wie Max Ernst, Arp, Sonia Delaunay, Andy Warhol, Picabia, Yves Klein  oder Niki de St. Phalle, deren Skulpturen auch im Springbrunnen vor dem Centre bewundert werden konnten. Zuletzt stand der Besuch des Kaufhauses BHV an.

 

Es waren ereignisreiche und schöne drei Tage und  die Gruppe hatte einen guten Geist. Der Busfahrer, der den Kurs gemeinsam mit der 9fs für Flixbus hin- und zurückfuhr, war der beste, den Frau Elias je kennengelernt hat: Kölsche Jong, witzig, pünktlich.

Coole Klassenfahrt der Klassen 6a und 6b

Vom 8. bis 10. Mai 2017 verbrachten die beiden 6er Klassen begleitet von Herrn Krebs/Frau Lummerich und Frau Elias/Frau Gielen drei ereignisreiche Tage in der Jugendherberge Bad Neuenahr-Ahrweiler.

 

Während einer GPS-Rallye konnte die Umgebung bis in den Ort Altenahr erkundet werden. Am Abend führte die Nachtwanderung im Schein von Knicklichtern und Teelichtern in Bechern an Weinbergen vorbei in den Wald.

 

Der Dienstag stand im Zeichen der Kooperation: Vormittags erhielten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen den Auftrag, ein „Alien-Ei“ (rohes Ei) so zu einem Ufo zu verbauen, dass es – von einer Ahr-Brücke abgeworfen – nicht kaputtgehen konnte. Erstaunliche, phantasievolle Alien-Ei-Ufos wurden gebastelt und dazu wurden wunderbare Geschichten erfunden und aufgeschrieben.

 

Die Aktiv-Spiele am Nachmittag konnten nur bei guter Kooperation besonders erfolgreich bewältigt werden. Es gab ca. 20 Spiele: Slackline, Golf, Dart, Fortbewegung auf einer Kette von Wasserkästen, Dosenwerfen, Quizfragen usw.

 

Am Abend spielte die Klasse 6b Bowling und lief spätabends an der schön beleuchteten Ahr zurück, während die Klasse 6a die Sportmöglichkeiten der Außenanlagen der Jugendherberge für Tischtennis, Basketball und Fußball nutzen konnte.

 

 

In der Nacht hörten die Lehrpersonen, und nicht nur sie, das ein oder andere Klopfen, Kichern und durch die Flure Huschen.

Siegerehrung für die Marathonläufer

Die Staffelläufer des Bonner - Schulmarathons wurden von Herrn Schmude geehrt und erhielten ihre Medaillen.

 

EHS auf Skifreizeit in Nauders

Auch in diesem Winter sollte das Skifahren an der EHS nicht zu kurz kommen. So startete am 15. Januar in Kooperation mit der Rheinbacher Realschule die 5-tägige Skiexkursion nach Pfunds, in Südtirol. Von der EHS waren 12 Schüler der Klasse 7, sowie Herr Rohden und unser Schulleiter Herr Schmude mit dabei. Unterstützt wurde die insgesamt 50 köpfige Skigruppe von den Skilehrern Frank, Nils und Meret.

 

Nach 9-stündiger Busfahrt erreichten wir das Ziel, das Posthotel in Pfunds, welches den Schülerinnen und Schülern neben Unterkunft und Verpflegung ein Schwimmbad und Räume zum Kickern bot.

 

Nachdem die Koffer ausgeladen, die Zimmer verteilt wurden, gab es gegen 18 Uhr Abendessen. Danach wurden die Schülerinnen und Schüler mit Helmen, Stöcke, Schuhe und natürlich Skiern rundum ausgestattet.

 

Am nächsten Morgen ging es bei fröstelnden Temperaturen, aber sonnigem Wetter auf die Pisten des Skigebietes Nauders. Dabei wurden die Skifreizeitler in Skianfänger und Fortgeschrittene eingeteilt. So startete die Gruppe der Anfänger am Fuße des Skigebietes ihre ersten Versuche auf den Skiern unter Anleitung der erfahrenen Skilehrer, während die Fortgeschrittenen auf ca. 2600 Meter Höhe die Pisten in Nauders erkundeten. Unsere Anfänger offenbarten sich dabei als ungeahnte Naturtalente, sodass alle Schüler bereits am ersten Tag nach der Mittagspause oben im Skigebiet blieben und die ersten Pisten attackierten.

 

Das schöne Wetter und die begeisterte Stimmung rissen auch in den folgenden Tagen nicht ab. Ein typischer Skitag startete traditionell mit einem müden „Guten Morgen“ und einem gemeinsamen Frühstück. Nach diesem Mahl packten sich die Freizeitler warm ein und gewannen in der Regel den Kampf gegen die Skischuhe, sodass wir pünktlich um 9:00 Uhr mit dem Bus zum nahegelegenen Skigebiet Nauders abfuhren.

 

Bis 16:00 Uhr eroberten die Fortgeschrittenen wie auch die Fahranfänger Skipisten in allen Variationen und Schwierigkeitsgraden. Eine einstündige Mittagspause an der Mittelstation diente dabei zur Erholung und Stärkung für manch weitere Skiabenteuer.

 

Talabfahrt? Für unsere Schüler bereits am zweiten Tag kein Problem!

 

Der stetige Ruf der Schüler nach mehr Herausforderung war für uns Betreuer und Skilehrer Anlass genug, die Heyermänner auf den weichen Pistenboden zurückzuholen und ihnen die Tücken des Tiefschnees nahe zu bringen. ;)

 

Ein Glück, dass man sich vor dem Abendessen im hauseigenen Pool noch einmal entspannen konnte. Der Abend stand den Schülern dann frei zur Verfügung, ehe die Nachtruhe eingeläutet wurde.

 

Ein weiteres Highlight der Fahrt stellte für die Heyermänner das Rodeln einer fünf Kilometer langen Rodelbahn dar. Die schmale und kurvige Strecke bot den Schülern zahlreiche Möglichkeiten des Wettrennens, bei denen die Regeln eines Wettkampfes verschwommen und innerhalb von Schneeballschlachten auch so mancher Lehrer nicht verschont blieb. Die Quittung für die Tiefschneeherausforderung! ;)

 

Trotz gebrochener Stöcke und kleinerer Unfälle waren sich die meisten Skipistenfans einig, dass das Skigebiet Nauders ein Wiedersehen verlangt!

 

Bis dahin sagen wir Heyermänner leise „Servus“.

 

 

Bonner Schulmarathon

Auch in diesem Jahr ist es wieder gelungen, 6 Staffeln der EHS für den Bonner Schul-Marathon aufzustellen! Das ist ein tolles Ergebnis und wir gratulieren allen Läuferinnen und Läufern!

Ein Bericht folgt in Kürze.

 

Frühjahrsbepflanzung

Nachdem der Frühling nun schon Einzug gehalten hat, haben einige Schülerinnen und Schüler die Grabstätte von Emilie Heyermann auf dem Poppelsdorfer Friedhof vom Winterschlaf befreit. Tatkräftig wurden Unkraut gezupft, Pflanzen in Form geschnitten, gefegt, gerecht und neue Blumen eingepflanzt.

Bereits seit einigen Jahren kümmert sich die Fachschaft Religion um das Ehrengrab. Die Spenden, die jedes Jahr an der Cafeteria für die Eltern der neuen 5. Klässler eingesammelt werden, sind für den Einkauf von neuen Pflanzen bestimmt.

Nun erscheint auch die Grabstätte in einem frühlingshaften Gewand.

 

Ein Spaziergang über den Poppelsdorfer Friedhof lohnt sich übrigens gerade im Frühling. Die Grabstätte ist auf dem Friedhofsplan eingezeichnet und kann so gut gefunden werden.

Vielleicht ist sie ein lohnendes Ziel für einen Osterspaziergang.

 

WANTED! Gesucht wird:

Der Förderverein der Emilie-Heyermann-Realschule sucht eine neue Schatzmeisterin oder einen neuen Schatzmeister. Nachdem Frau Broch 10 Jahre lang das Amt ausgeübt hat, stellt sie das Amt nun zur Verfügung. Damit der Vorstand des Fördervereins weiterhin erfolgreich arbeiten kann, ist es notwendig, dass das Amt möglichst bald wieder besetzt wird. 

Nähere Informationen über die Aufgaben des Schatzmeisters erhalten Sie bei der Schulleitung oder direkt beim Förderverein unter verein@emilie-heyermann-realschule.de.

Wir freuen uns über zahlreiche Interessenten für diesen wichtigen Posten.

 

DELF 2017

Auch in diesem Jahr haben unsere Schüler der Kurse 10fs und 9fs an der französischen Sprachprüfung DELF (Diplôme d’études de langue francaise) teilgenommen.

Wir freuen uns darüber, dass alle 34 Prüfungsteilnehmer für ihre Mühe belohnt wurden und die Prüfung erfolgreich bestanden haben.

 

 

Félicitation!!

 

Heyermann - ALAAF!

Rosenmontagsumzug in Bonn

Bereits seit 1992 (nun also seit 25 Jahren) nimmt die EHS am Rosenmontagsumzug teil. In diesem Jahr zogen bei gutem Wetter 65 Teilnehmer (Schüler, Lehrer, Eltern) als Alice im Wunderland mit den Kartensoldaten durch Bonn und verteilten eifrig Kamelle unter das närrische Volk. Leider reichten auch in diesem Jahr die Vorräte nicht bis in die Altstadt, aber alle waren trotzdem mit viel Herz dabei.

Ein großer Dank geht an die vielen Kolleginnen und Kollegen, die geholfen haben, dass auch dieser Umzug wieder zu einem schönen Erlebnis für alle werden konnte!

Wer einen kleinen Eindruck vom Auftreten der Gruppe bekommen möchte, findet unter folgendem Link ab Minute 51 einen guten Einblick: http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/unterhaltung/video-rosenmontagszug-bonn--in-voller-laenge---100.html

 

Schulkarneval an Weiberfastnacht

Ein großer Dank geht an Pechwin (7b) und Youness (7a), die hervorragend durchs Programm geführt haben, an Frau Keding und Frau Gielen, die die Veranstaltung vorbereitet und durchgeführt haben und an Frau Lummerich, die für die Gestaltung der Räume verantwortlich war. Außerdem bedanken wir uns bei allen, die zum Programm und mit schönen Kostümen und guter Stimmung zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Wir sehen uns beim Rosenmontagsumzug in Bonn!

 

Karnevalsparty für die Unterstufe

Die Karnevalszeit hat nun auch an der EHS begonnen. Am Freitag, dem 17.2.2017, fand die große Karnevalsparty für die Unterstufe statt.

Ideenbörse

Sie haben gute Ideen, für welche schulischen Projekte die finanziellen Mittel des Fördervereins eingesetzt werden könnten?

Teilen Sie uns diese gerne mit.

Die EHS beim Bildungsspender

Auf Initiative des Fördervereins nimmt die Emilie-Heyermann-Realschule ab Dezember 2016 am Bildungsspenderprojekt teil.

Hier können Sie mit Ihren Online-Einkäufen ohne zusätzliche Kosten und ohne Verteuerung Ihres Einkaufs eine Spende für den Förderverein der Emilie-Heyermann-Realschule einsammeln.

 

Wenn Sie nämlich über den Link www.bildungsspender.de/ehs auf einen der dort aufgelisteten über 1700 Online-Shops zugreifen, erhält der Förderverein von dem betreffenden Geschäft eine Spende quasi als Bonus für die Kundenvermittlung. 

Das Banner rechts hält Sie über den aktuellen Stand auf dem Laufenden. 

Nähere Informationen finden Sie auf der Seite des Fördervereins.

Aktivitäten aus dem 1. Schulhalbjahr finden Sie im Archiv.

Emilie-Heyermann-Schule

Robert-Koch-Str. 36

53115 Bonn

 

Tel.: 0228/777470
Fax: 0228/777475
Email: ehs@schulen-bonn.de