Skifahrt 2014

Am 18.01.2014 fuhr die Ski AG nach Pfunds, das ist ein Ort in Österreich (Tirol) nahe am 3 Länder Eck. Mit einem Reisebus fuhren wir um ca. 6 Uhr an unserer Schule los. In Rheinbach holten wir eine andere Klasse einer Realschule ab. Die Fahrt dauerte ca. 9-10 Stunden. Es gab drei Pausen die unterschiedlich lang waren. In der Mittagspause hielten wir bei Mc Donalds. Wir kamen ca. um 17 Uhr an dem Hotel an, bezogen unsere Zimmer. Als wir dann damit fertig waren, gingen wir zum Skiverleih der unmittelbar neben dem Hotel war. Unser Hotel hieß ,,Post Hotel". Das Hotel hatte zwei Gebäude, ein Haupthaus und ein Nebenhaus. Das Nebenhaus bezogen wir. Um 18 Uhr gab es jeden Tag Abendessen.

 

Am nächsten Tag fuhren wir schon auf die Pisten. Wir mussten um 7 Uhr beim Frühstück sein und um 8 Uhr im Keller wo wir unsere Skier, Skistöcke und unsere Skischuhe aufbewahrten. Um 8:15 Uhr kam der Bus zum Skigebiet. Die Fahrt dauerte ca. eine Viertelstunde, da die Pisten in Nauders und nicht in Pfunds liegen.

Wir wurden in unterschiedliche Gruppen eingeteilt (Anfänger und Fortgeschrittene). Das Skigebiet war sehr groß. Die Anfänger fuhren den ersten Tag am Übungshang, um die Grundlagen des Skifahrens zu lernen. Die Fortgeschrittenen fuhren sich auf den blauen Pisten ein (blau = einfach, rot = mittel und schwarz = schwer). Um 13:15 Uhr fuhren wir mit der Gondel zu einem Restaurant an der Bergstation um dort zu Mittag zu essen. Wir durften dort unser Lunchpacket essen, was wir uns morgens im Hotel gemacht haben. Um 14:15 Uhr endete unsere Mittagspause. Wir fuhren dann immer noch bis spätestens 17 Uhr, da um diese Zeit der letzte Bus nach Pfunds fuhr.

 

An den letzten zwei Tagen durften wir ein bis zwei Stunden alleine die Pisten fahren. Unsere Skilehrer (Fr. Schmitz, Fr. Sander, Herr Schmude und Herr Caspari) sagten uns welche Pisten wir fahren durften.

 

Zum Schluss konnten fast alle Gruppen die roten Pisten fahren, darunter auch die Talabfahrt, die bis runter zum Übungshang geht. Es war immer sehr schön und am Ende konnten alle Skifahren.

 

Am letzten Tag durften wir zu Zweit mit einem geliehenen Schlitten eine 8 km lange Rodelstrecke fahren.

 

Wir hatten jeden Tag gutes Wetter mit viel Sonnenschein. An einem Tag regnete es morgens in Pfunds ein bisschen. In Nauders allerdings nicht, dort schneite es ein wenig. In dem Hotel wo wir waren, gab es einen Pool in dem wir zu bestimmten Zeiten Schwimmen durften.

 

Auf der Rückfahrt gab es einen kleinen Stau. Dadurch brauchten wir etwas länger, als geplant. Im Großen und Ganzen war aber auch die Busfahrt gut.

 

 

Von: Tim und Finn 7b

 

Emilie-Heyermann-Schule

Robert-Koch-Str. 36

53115 Bonn

 

Tel.: 0228/777470
Fax: 0228/777475
Email: ehs@schulen-bonn.de