2. Halbjahr 2020 / 21


SV-Seminar in Köln, Februar 2020

20 Schülerinnen und Schüler der SV nahmen an einem zweitägigen Workshop der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Jugendherberge Köln-Deutz teil. Nach einem Kennenlernen erfuhren die Teilnehmer von den beiden Seminarleiter zunächst einiges über die Rechte und Pflichten der SV. Anschließend wurden Eigenschaften für den perfekten Klassensprecher gesammelt. Hier wurde deutlich, dass es sich um einen Schüler handeln sollte, der verlässlich die Klasse gut vertreten und informieren kann und der selber als gutes Vorbild agiert. 

Anschließend folgte eine Zukunftswerkstatt. Zunächst durften die Mitglieder der SV ausführlich über alle Probleme sprechen, die sie im Schulalltag sehen. Die betreuenden Lehrerinnen Frau Krause und Frau Mittler waren dabei nicht anwesend, so dass frei gesprochen werden konnte. 

Zwischen den einzelnen Arbeitsphasen und nach dem Abendessen sorgten viele lustige Teamspiele dafür, dass aus den Schülerinnen und Schülern verschiedener Klassen ein SV-Team wurde.

Einige waren abends so motiviert, dass sie noch lange nach dem offiziellen Ende mit den Lehrerinnen über neue Ideen diskutierten und Pläne entwickelten.

Damit ging es am nächsten Tag nach einem ausgiebigen Frühstück weiter. Die Schüler durften nun ihre Traumschule entwerfen. Von Unterrichtszeiten von 10 - 15 Uhr über kleinere Klassen und freie Fächerwahl bis zum Fitnessstudio mit Schwimmbad war alles dabei. Ausgewählt wurden dann aus dem Ideenpool fünf Projekte, die durchaus realistisch umsetzbar sind. Dazu entwarfen die Schüler einen Projektplan, den sie anschließend Herrn Schmude (der von Schülern gespielt wurde) vorstellen mussten. Einige Ideen konnten schon so weit entwickelt werden, dass sie dem echten Herrn Schmude in naher Zukunft vorgestellt werden können, an anderen Ideen wird die SV in den nächsten Wochen weiterarbeiten.

Die Schüler zogen ein sehr positives Fazit der Veranstaltung und auch die Referenten und Lehrerinnen waren sehr zufrieden mit der sehr engagierten, intensiven Arbeit der Schülerinnen und Schüler. 

Die EHS-Gemeinschaft freut sich auf viele gute Ideen der SV!

 

Preisverleihung Informatik Biber

Im November haben 116 Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen beim Wettbewerb "Informatik Biber" teilgenommen (Bericht siehe Archiv). Nun konnten die Urkunden verteilt werden.
30 Schülerinnen und Schüler erhielten eine Anerkennung und 17 Schülerinnen und Schüler haben sogar einen 3. Platz erreicht. Sie konnten von Herrn Schmude und Frau Mittler Urkunden und kleine Preise entgegennehmen.

Als Schulsieger ging Lukas aus der Klasse 7b hervor, gefolgt von Raphael, Klasse 8b und auf dem 3. Platz das Team Leonie und Eric, auch aus der KIasse 8b.

 

Wir freuen uns, dass so viele Heyermänner erfolgreich waren und gratulieren allen ganz herzlich.